Skip to main content

Egal ob zur Schule, zu Freunden oder einfach zum Zeitvertreib. Kinderroller sind ein wunderbares Fortbewegungsmittel für Ihr Kind. In solchen Kinderroller Tests soll es um alles gehen, was wichtig ist, damit Ihr Kind sicher fahren kann und zudem noch großen Spaß hat. Ein Kinderroller fördert zudem noch das Gleichgewicht sowie die Motrik Ihres Kinder und steht zudem für schnelles Fortbewegen. Es gibt viele verschiedene Arten von Kinderrollern. Den einfachen Kickscooter, besser bekannt als einfacher Roller oder Scooter wie ihn die Meisten von Ihnen kennen sowie viele weitere. In vielen Kinderroller Tests werden Sie ausgiebig über alles informiert, was bei einem Kinderroller wichtig ist und worauf Sie beim Kinderroller kaufen achten müssen.

       Die besten Tretroller/Kickscooter im Vergleich 2017


123
Modell HUDORA Big Wheel 205East Side Records – Space Scooter X580HUDORA Big Wheel Air GS 205
Bewertung
HerstellerHudoraEast Side RecordsHudora
Empfohlendes Alterab 6 Jahrenab 8 Jahrenab 3 Jahren
Höhenverstellbar
Zusammenklappbar
ReifenartPU/Chrom gegossenPU/Chrom gegossenLuftreifen
BremsartHinterradbremseHinterradbremse mit HandbremshebelHinterradbremse
max. Gewicht100kg89,8kg120kg
DetailsBei prüfen*DetailsBei prüfen*DetailsBei prüfen*

Es wird Zeit für einen Kinderroller!

Es gibt viele verschiedene Gründe warum Sie für Ihr Kind einen Kinderroller kaufen sollten. Ihr Kind kommt in die Schule und brauch einen Roller um schnell und sicher zur Schule zu kommen und wieder zurück. Zur Einschulung, zum Geburtstag, zu Weihnachten oder einfach für den Urlaub. Kinderroller sind ein wunderbares Fortbewegungsmittel für Ihr Kind. Übrigens: Fast alle Kinderroller können auch von Erwachsenen und Eltern benutzt werden. Das hängt einzig und allein von Ihrem Körpergewicht und der Maximalbelastung des Kinderrollers ab. Zudem bereitet das Kinderrollerfahren riesigen Spaß für Jung und Alt. In solchen Kinderroller Tests erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, wenn Sie einen Kinderroller kaufen möchten. Also –  worauf warten Sie noch?


Wussten Sie schon: Kinderroller heißen zwar Kinderroller, können aber auch von Erwachsenen/Eltern als Tretroller für Erwachsene genutzt werden. Dies hängt nur davon ab, wie viel Sie wiegen und wie hoch das max. Gewicht des jeweiligen Kinderrollers ist. Kein Wunder also, dass viele Erwachsene auch mit einem Kinderroller zur Arbeit fahren, da ein Kinderroller einfach ein super Fortbewegungsmittel ist.

Worauf muss man beim Kauf achten?

Wenn Sie einen Kinderroller kaufen möchten, gibt es Dinge, auf die Sie achten sollten. Grundsätzlich sind alle Kinderroller die Sie auf unserer Seite finden grundsätzlich sehr gut und wurden von vielen Eltern und Kindern getestet. Dennoch weisen wir, sowie viele Kinderroller Tests auf wichtige Eigenschaften hin, die Sie, wenn Sie einen Kinderroller kaufen wollen beachten müssen.

  • Höhenverstellbar. Ein Kinderroller sollte wenns geht auf jeden Falll höhenverstellbar sein. Damit wenn Ihr Kind größer wird, den Kinderroller immmernoch benutzten kann.
  • Zusammenklappbar. Dies ist kein „Muss“, ist aber ein großer vorteil, da ein Kinderroller dann deutlich leichter zu transportieren ist.
  • Max. Gewicht. Damit ist gemeint, ob der Kinderroller über eine ausreichende Maximalbelastung verfügt. Mit „ausreichend“ meinen wir, ob noch genug „Luft nach oben“ ist, damit wenn Ihr Kind wächst und auch schwerer wird, den Kinderroller immernoch benutzen kann.

Das waren die „wichtigsten“ Kriterien die Sie beachten sollten, wenn Sie einen Kinderroller kaufen wollen. Im Folgen informieren wir Sie genauer über alles, was Sie noch über Kinderroller wissen sollten.

Übrigens: Alle genannten Kategorien finden Sie auch in vielen Kinderroller Test Vergleichstabellen sowie Produktdetails wieder. Zudem werden Sie noch über den Hersteller, das empfohlende Alter und Vieles mehr informiert.

Welche Kinderroller-Marken gibt es?

Wie Sie sich sicherlich schon denken können gibt es auch hier eine Vielzahl an Marken. Einige Namen werden Sie bestimmt schon einmal gehört haben, wie z.B. Puky, Bikestar oder Kettler. Die weitverbreiteste und beliebteste Marke ist jedoch Hudora. Hudora stellt nicht nur Kinderroller, sondern auch viele weitere „Spaßartikel“ für draußen her wie z.B. Trampoline, Skateboards, Klettergerüste und vieles mehr. Weitere Kinderroller Marken sind:

    • Smoby
    • Globber
    • Eastside
    • Pearl
    • Physionics
    • Mondo Twist & Roll
    • Wenzel
    • D’Arpeje
    • Razor
    • Cox Swain

In den meisten Kinderroller Tests geht es allerdings nur um die größten und „besten“ Kinderrollermarken wie z.B. Hudora, Puky, Globber etc.


Welche ist die beste Kinderroller Marke?

Die Antwort auf diese Frage ist von Person zu Person unterschiedlich. Je nachdem wen man fragt, können verschiedene Antworten entstehen. Die Anzahl der Kinderroller Marken ist mit der Zeit sehr stark angestiegen, sodass der Kinderroller Markt stark gewachsen ist. Bei Kinderroller Marken muss man natürlich auch unterscheiden, um welche Art von Kinderrollern es sich handelt. Manche Kinderroller Marken spezialisieren sich lediglich auf nur einen Typen von Kinderrollern wie z. B. Globber mit ihrem Free Wheel Globber My 3 Rollen*. Globber hat sich auf Kinderroller mit 3 Rollen spezialisiert und stellt somit ausschließlich diese Art von Kinderrollern her.

globber My Free Scooter blau neon/dunkelgrau

81,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Nicht Verfügbar

Wir haben uns natürlich Gedanken gemacht und überlegt, welche Marke die besten Kinderroller herstellt. Wie oben schon geschrieben ist dies schwer zu verallgemeinern. Wir konnten uns dann nach langem und intensivem Recherchieren auf eine Kinderroller Marke festlegen. Unserer Meinung nach, ist die beste Kinderroller Marke Hudora.

Was macht Hudora in vielen Kinderroller Tests zur besten Kinderroller Marke?

Hudora ist eine deutsche Firma die mittlerweile Marktführer im Bereich Kinderroller geworden ist. Natürlich gibt es hier auch von Kategorie zu Kategorie leichte Abweichungen. Hudora ist grade im Bereich Tretroller die unangefochtene Nummer eins. Hudora stellt mittlerweile eine Vielzahl an verschiedenen Kinderrollern her, speziell in den Bereichen Tretrollern und Kinderroller mit 3 Rädern. Mittlerweile stellt das deutsche Unternehmen sogar Tretroller mit Luftreifen her, was für ein ganz anderes Fahrgefühl sorgt. Die Nachfrage an Hudora Kinderrollern sowie weitere Hudoraprodukte stieg mit der Zeit sehr stark an, sodass Hudora innerhalb von zwei Jahren knapp zwei Millionen Scooter verkaufte. Hudora stellt mittlerweile nicht nur Kinderroller sowie eine Vielzahl an weiteren Produkten her. Von Inlineskatern bis hin zu Hudora Trampolinen ist alles dabei.


Welche Kinderroller-Typen gibt es?

Auch hier gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Rollern. Vom Dreiradscooter bis zum Stuntscooter ist alles dabei. Jenachdem für welchen Anlass Sie den Roller brauchen. Der „normale“ Tretroller bzw. Kickscooter* wie die meisten von Ihnen ihn kennen ist nicht ohne Grund der meistgekaufte und beliebteste Kinderroller. Er ist super für die Fortbewegung geeignet. Wichtig zu sagen ist noch, dass es zwischen Kickscootern und Tretrollern keinen Unterschied gibt. Es sind lediglich verschiedene Bezeichnung für ein und den selben Roller. Der Dreiradscooter* hat, wie der Name schon sagt, drei Räder. Ein Dreiradscooter kann vorne sowie hinten zwei Rollen haben. Eine weiter Art der Roller sind die Elektroscooter*, die mit einem Akku betrieben werden. Das heißt, dass man nichts mehr tun muss, außer lenken, was gerade für Erwachsene und ältere Menschen von Vorteil ist. Diese Art der Roller ist eher für Erwachsene geeignet, da hier Geschwindigkeiten von bis zu 40km/h möglich sind. Die letzte Art der Kinderroller in fast allen Kinderroller Tests sind die Stuntscooter*, welche für ältere Kinder geeignet sind, da Diese zum „Springen und Tricksen“ geeignet sind.


Was kostet ein Kinderroller?

Ein Kinderroller gibt es schon für wenig Geld. Hierbei ist zu beachten, dass die Sicherheit Ihres Kindes an oberster Stelle steht. Das heißt, dass man nicht an den Falschen Ecken sparen sollte. Einen guten Kinderroller finden Sie in den meisten Kinderroller Tests bereits ab 60€. Hierbei gibt es natürlich auch Ausnahmen wie z.B. die Art der Rollen. Sind es Luftreifen oder Reifen die aus Chrom gegossen sind? Ist der Kinderroller zusammenklappbar oder nicht? All dies sind Faktoren, für den entscheidenden Kaufpreis.

Natürlich gibt es auch Kinderroller für bereits 30€ oder sogar weniger. In diesem Kinderroller Vergleich soll es allerdings ausschließlich um Kinderroller der oben genannten Marken gehen, da wir mit diesen die Besten Erfahrungen gemacht haben. Außerdem sind alle Kinderroller in vielen Kinderroller Tests von vielen Kindern und Eltern getestet worden und können dank ihrer Leistung mit sehr gutem Gewissen weiterempfohlen werden.


                Preis-Leistungssieger im Bereich Elektroscooter 2017

Razor Elektroroller PowerCore E90, grün

144,99 € 169,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei prüfen*

Wo kann man Kinderroller kaufen?

Es gibt viele Möglichkeiten wenn Sie Kinderroller kaufen möchten. Die einfachste und bequemste Art, ist Europas größtes Versandhaus Amazon*. Hier erwartet sie eine hervorragende Auswahl an Produkten sowie eine große Anzahl an Kundenmeinungen. Zudem erfolgt die Lieferung über Amazon meist in nur zwei bis drei Werktagen. Ein riesiger Vorteil an Onlineshops wie Amazon im Gegenteil zu herkömmlichen Läden, ist die Bequemlichkeit. Sie können sich ganz entspannt online über die besten Kinderroller auf unserer Website informieren und anschließend mit wenigen Klicks Ihren Favoriten bestellen. Ein weiterer Nachteil an festen Verkaufsläden ist, dass wenn Sie einen Verkäufer um Rat bitten, jeder Verkäufer Ihnen einen anderen Roller ans Herz liegt. Am Ende des Tages haben Sie viele verschiedene Empfehlung und sind so „schlau“ wie Sie am Anfang waren.  Bei Amazon gibt es nicht nur eine große Auswahl, sondern zudem auch noch die Meinungen Anderer, die vor Ihnen den Scooter bereits getestet haben, und ihre Meinung anhand einer Rezension abgegeben haben.


          Die beliebtesten Kinderroller

123
Modell HUDORA Big Wheel 205HUDORA Big Wheel 180HUDORA Big Wheel Air GS 205
Bewertung
HerstellerHudoraHudoraHudora
Empfohlendes Alterab 6 Jahrenab 3 Jahrenab 3 Jahren
Höhenverstellbar
Zusammenklappbar
ReifenartPU/Chrom gegossenPU/Chrom gegossenLuftreifen
BremsartHinterradbremseHinterradbremseHinterradbremse
max. Gewicht100kg100kg120kg
DetailsBei prüfen*DetailsBei prüfen*DetailsBei prüfen*

Die beliebtesten Roller mit 3 Rädern

123
Modell HUDORA Flitzkids Kinderroller blauHUDORA Kinderroller Joey 3.0 weiß/pinkHUDORA Kinderroller Evolution Boy
Preis

69,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

37,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

39,98 € 44,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
HerstellerHudoraHudoraHudora
Empfohlendes Alter-ab 3 Jahrenab 3 Jahren
Höhenverstellbar
Zusammenklappbar
ReifenartPU/Chrom gegossenkeine AngabenHartplastik
BremsartHinterradbremsekeine Bremse vorhandenkeine Bremse vorhanden
max. Gewicht50kg20kg20kg
Preis

69,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

37,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

39,98 € 44,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei prüfen*Bei prüfen*Bei prüfen*

Sollte mein Kind extra Schutzkleidung tragen?

Die meisten Kinderroller in Kinderroller Tests sind zwar „sicher“ und verfügen über ein hervorragendes Bremssystem. Dennoch ist das Tragen von extra Schutzkleidung auf jeden Fall zu empfehlen. Gerade bei jüngeren Kindern sowie „Fahranfängern“, sollte eine extra Schutzkleidung in Form von Knie-, Arm-, und Handschonern getragen werden. Zudem sollte Ihr Kind unabhängig von der Fahrerfahrung und dem Alter immer einen Helm tragen, da dieser bei einem möglichen Sturz Ihr Kind vor schlimmeren Verletzungen schützt. Wichtig: Gerade bei dem Fahren mit einem Stuntscooter in einem Skatepark sollte ihr Kind auf jeden

Fall eine komplette Schutzkleidung tragen, da hier Stürze vermehrt auftreten können.


Testsieger im bereich „Roller mit 3 Rädern“ 2017

Free wheel Globber My 3 Rollen rosa Rosa / Grau

60,68 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei prüfen*

Kann man einen Kinderroller zusammenklappen?

Bevor Sie einen Kinderroller kaufen, sollten Sie feststellen, ob dies bei Ihrem favorisierten Kinderroller der Fall ist, denn ob ein Kinderroller zusammenklappbar ist oder nicht hängt von demjeweiligen Kinderroller ab. Ob dies bei Ihrem gewünschten Kinderroller der Fall ist, können Sie in jeder unserer Kinderroller Vergleichstabellen in der Kategorie: „Zusammenklappbar“ finden. Grundsätzlich kann man sagen, dass fast alle Kinderroller zusammenklappbar sind, es jedoch vereinzelt Ausnahmen gibt.


Ab wie viel Jahren darf mein Kind einen Roller fahren?

Es gibt kein festes Alter um einen Kinderroller zu fahren. Jeder Kinderroller hat ein anderes, vom Hersteller empfohlenes Alter, ab dem Ihr Kind den gewünschten Kinderroller fahren kann. Die meisten Kinderroller, sind ab einem vom Hersteller empfohlenen Alter, von 3 bis 6 Jahren zu fahren. Auch hier gibt es natürlich wieder Ausnahmen.

Globber Kinderroller sind in allen Kinderroller Tests extra für kleinere Kinder gedacht und sind daher auch Kinderroller mit 3 Rollen. Diese Art der Kinderroller sind für Kinder von 3 bis 6 Jahren geeignet. Kinderroller mit 3 Rollen sollen dem Kind die ersten Fahrerfahrungen bieten. Sie sind dank ihrer drei Rollen hervorragend für Kinder geeignet, die noch keinen Kinderroller zuvor hatten. Die drei Rollen an dem Kinderroller sorgen für mehr Stabilität beim Fahren. Daher haben diese Kinderroller nur ein Maximalgewicht von gerade einmal 50kg.

Die meisten Hudora Kinderroller sind für Kinder geeignet, die bereits einen Kinderrolller mit 3 Rollen hatten oder für Kinder, die schon älter sind und keinen Kinderroller mit 3 Rollen mehr benötigen. Die Auswahl an Hudora Kinderrollern ist sehr groß, kein Wunder also, dass sie deutschlandweit Marktführer sind. Hudora Kinderroller sind meist für Kinder ab ca. 6 Jahren geeignet und haben keine Obergrenze. Kein wunder also, dass viele Erwachsene mit Hudora Tretrollern zur Arbeit fahren.

Auch diese Kategorie finden Sie in unseren Kinderroller Vergleichstabellen in der Kategorie: „empfohlenes Alter“.


Welche Art von Reifen gibt es?

Die meisten Kinderroller in Kinderroller Tests unterscheiden sich in zwei Arten von Kinderrollerreifen. Die meistgenutzten Rollen/Reifen werden aus PU/Chrom gegossen. Diese sind sehr hart und federn den Roller nur wenig bis gar nicht. Die zweite Art der Kinderrollerreifen sind die Luftreifen wie z.B. die vom Hudora Big Wheel Air GS 205 Luftreifen-Scooter, beidenen, wie der Name schon sagt, es sich um Luftreifen handelt. Das heißt: Die Reifen bestehen aus Gummi und sind mit Luft aufgeblasen (vergleichbar mit Fahrradreifen allerdings viel kleiner), was für ein komfortables Fahren sorgt, da man mit diesen Reifen ohne Komplikationen auch über kleine Steine und Kieswege fahren kann und gut „gefedert“ ist. Die jeweilige Reifenart finden Sie häufig in Kinderroller Test Vergleichstabellen sowie Produktdetails wieder.


 Gibt es eine Maximalbelastung für den Scooter?

Jeder Kinderroller hat eine Maximalbelastung. Diese ist bei jedem Scooter unterschiedlich. Die Maximalbelastung ist abhängig von dem von Ihnen favorisierte jeweiligen Roller. Dieses Kreterium finden Sie ebenfalls in vielen Kinderroller Test Vergleichstabellen in der Kategorie: „Max. Gewicht“. Grundsätzlich kann man sagen, dass fast alle Kinderroller ein max. Gewicht von bis zu ca. 100kg haben und somit auch von Erwachsenen und Eltern genutzt werden können. Hier gibt es natürlich auch Ausnahmen nach oben wie auch unten.

Die songenannten Kinderroller mit 3 Rollen oder auch in vielen Kinderroller Tests genannten Dreiradscooter, sind z.B. für jüngere Kinder von 3-6 Jahren geeignet. Daher haben diese ein Maximalgewicht von meist 50kg. Kinderroller mit 3 Rollen sind meist für Kinder geeignet, die noch keine Fahrerfahrung mit Kinderrollern haben und daher noch kein so guten Gleichgewichtssinn. Kinderroller mit 3 Rollen sollen absoluten „Kinderrollerneulingen“ das Fahren auf einem solchen Kinderroller näherbringen, sodass sich die Kinder erst einmal an einen Kinderroller gewöhnen.

Wenn Ihr Kind schon etwas älter ist, oder bereits einen Kinderroller mit 3 Rollen hatte, empfehlen die meisten Kinderroller Tests auf jeden Fall einen Hudora Kinderroller. Tretroller hingegen sind auch für Erwachsene geeignet und haben daher eine Maximalbelastung von ca. 100 bis 120kg. Der Vorteil bei einem Tretroller ist natürlich, das sowohl Kinder als auch Erwachsene ihn fahren können.

Warum einen Hudora Kinderroller?

Wie wir oben schon beschrieben haben, sind Hudora Kinderroller unserer Meinung nach die Besten. Wenn Sie wissen wollen, warum dies so ist, können Sie dies in vielen Kinderroller Tests nachlesen.